Buchungs- und Anfragesysteme für Facebook Fanpages

In: Tourismus & Social Media|Tourismus Marketing|Webmarketing

19 Feb 2010

buchung anfrage facebook 150x150 Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook FanpagesEasybooking bietet mittlerweile ein sehr sauberes Anfrage- und Buchungssystem für Unterkünfte die sich über Facbook Fanpages ihren Gästen präseentieren. Grundsätzlich kann man das System mit jenem Vergleichen, welches die Jungs von Tourismsuzukunft anbieten, nur ist jenes von Easybooking wesentlich sauberer gelöst wie ich finde. Aber es hat auch Nachteile…

Und zwar muss man beim System von Easybooking, da es sich um eine vollwertige Facebook-Applikation handelt, bevor man die Buchungsmaske betritt, den berühmten “Allow-Button” betätigen und seine Daten an die Applikation übergeben.

Möglichen zweifelnden Usern kommt man bei Easybooking mit einem Sicherheitszertifikat entgegen. Dieses soll vertrauen schaffen. Was haltet ihr vom System von Easybooking? Freu mich auf eure Meinungen. Evtl. frag ich mal nach was die Implementierung kostet…

facebook Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages twitter Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de mister wong Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de icio Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de webnews Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de oneview Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de yigg Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de newstube Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de wikio Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de favit Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de newsider Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de linksilo Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de readster Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de kledy Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de bonitrust Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages de favoriten Buchungs  und Anfragesysteme für Facebook Fanpages

Weitere Artikel zu diesem Thema

7 Kommentare bei Buchungs- und Anfragesysteme für Facebook Fanpages

Avatar

Florian (Tourismuszukunft)

Februar 19th, 2010 at 13:28

Hi Wolfgang,

es liegt ein bedeutender Unterschied zwischen den Systemen vor – easybooking bietet ein komplettes Buchungssystem – unser Formular ist “nur” ein Formular, das auf einem Buchungssystem aufsetzt – immer so gut und so schlecht wie das vorhandene Buchungssystem!

Liebe Grüße,
Florian

Avatar

Wolfgang

Februar 19th, 2010 at 13:44

Denken wir aus der Perspektive des Gastes: dem ist es vollends egal welcher Aufwander oder welche Kosten dahiner stecken. Dem gehts um das Ergebnis, also um die Anfrage die er machen möchte…

Ich leite aber aus deiner Aussage ab: Euer System ist immer so gut wie das Buchungssystem dahinter, dafür sicherlich deutlich günstiger schätz ich und deshalb zu bevorzugen, wenn jemand ein sauberes eigenes Buchungssystem hat.

Avatar

Florian (Tourismuszukunft)

Februar 19th, 2010 at 13:49

wahrscheinlich ja, ohne die Kosten bei easybooking genau zu kennen – und yep, wir stellen das vorhandene Buchungssystem nicht in Frage – können wir auch nicht, da wir kein Buchungssystem sind.

Avatar

Hendrik Maat

Februar 19th, 2010 at 14:52

Hallo Wolfgang,

Wichtig zu wissen ist das unser “Julia” (das Buchungssystem) als eigener Lösung bereits 2 Jahre am Markt ist, und das die Lösung in Facebook nur ein Modul darstellt. Also in dem Sinne völlig vergleichbar mit jenes welche per Formular weitergeleitet wird. Wir haben uns einfach die Mühe gemacht unsere Client Facebook-fähig zu machen! Wie ich im Interview mit Florian sagte haben wir schon vom Anfang an diese Möglichkeit angestrebt und unser System entsprechend aufgebaut.

Das großte Thema was nach meiner Meinung hier ein bisschen unter geht ist das verlinkungen bis jetzt noch in jeder Discussion als Taboe dargestellt wurde, aber jetzt plötzlich “vergessen” wird. Verlinkeungen nach Popups- neuen Seiten, anderen Seiten, eigentlich jeder Veränderung vom “vertrauten” Umgebung erzeugt massive Absprungraten. Deswegen sollte nach meiner Meinung immer dafür gesorgt werden dass -welche Art von Abfrage denn auch- in die Webseite integriert werden sollte, in diesem Fall Facebook, aber natürlich auch in der EIgene (Hotel)webseite, Blogs, usw. und das dabei den CI erhalten bleiben sollte!

Auch wichtig zu wissen ist das unser System nicht lediglich einen Buchungsengine ist, sondern einen Kompletten “Vertriebstool” welches automatisiert von der Anfrage bis zur Bewertung mit systematisch aus Anfragen Buchungen schafft. (lese dazu unsere Pressemitteilungen: http://www.tourismuspresse.at/pressemappe/8310/easybooking-gmbh).

Das ist auch ein sehr sehr sehr großer Unterschied zwischen allen Buchungssystemen und unser Vertriebsmanager! Online Buchen ist nur ein sehr kleiner Teil unsere Julia, und wie allen Hoteliers wissen, kommen auch nur ein sehr kleiner Teil des gesamtumsatzes an Buchungen über online buchung rein! Weitaus das größte Teil kommt via Anfrage, zumindest in die Urlaubshotellerie!

Wir sind gerade beim auswertung von Daten und werden hierzu nächste Woche eine Presseaussendung machen!

Schöne Grüße,

Hendrik

Avatar

Wolfgang

Februar 19th, 2010 at 15:17

Danke Hendrik für die Erläuterung! Hier für alle Leser auch der Link zum Interview mit Florian: http://www.tourismuszukunft.de/2010/02/facebook-buchung-das-interview/

Avatar

Hendrik Maat

Februar 20th, 2010 at 12:29

Ganz kurz zu die Kosten von Easybooking, weil Florian dies kurz Angesprochen hat: für unserem Vertriebsmanager inklusiv Client für die eigene Webseite und Inklusiv Zimmerverwaltung usw. wird pro Jahr pro Standardbett verrechnet, keine Provisionen. Der Preis wird gestaffelt nach Anzahl Standardbetten, und fangt an bei € 360 pro Jahr. Dazu kommt noch eine Einmalige Einrichtungspauschale für das Einrichten, und die EInschulung. Der Kunde bekommt in der Regel nach 14Tage ein Startklares, Komplett eingerichtetes System geliefert.

Dies wurde so gemacht damit auch kleinstvermieter die Chance haben endlich mal ein Professionelles Bild nach außen zu tragen und Rechnungslegung, Zimmerverwaltung, Kommunikation auf hohen Niveau zu betreiben. (Für die Rechnungslegung ud Facebook module fallen zusätzliche Kosten an)

Dabei ist es wichtig zu überlegen das sich durch die Möglichkeiten in Facebook ein völlig neuer Potential, speiziell für kleine Häuser, aufgemacht hat. Die Populairiteit einer Fanpage ist letztendlich NICHT abhängig von wie viel Budget man zur Verfügung hat dieser zu erstellen und damit haben auch kleinere Häuser erstmals die Gelegenheit sich mit relativ wenig Aufwand ein gewaltiger Potential auf zu bauen mit eine eigener Fanpage.

Is er dort auch noch mittels Julia vertreten, stehen ihm alle Wege wieder offen, die ihm durch die Entwickelungen bei Google (ja auch die Adwords) in den letzten Jahren entnommen sind!

Avatar

NakiaNFial

August 30th, 2016 at 22:06

Highly energetic blog, I loved that a whole lot. Will there become a part 2?

Kommentar schreiben

Artikel per E-Mail lesen! Deine Mail-Adresse:

Wolfgang Toechterle's Facebook Profile

Wolfgang arbeitete nach seinem Diplomstudium mit Schwerpunkt "Tourismus & Servicemanagement" als Unternehmens- berater im Tourismus. Weitere Erfahrungen im Bereich Event- und Directmarketing in Kanada führten Ihn ins Destinationsmana- gement bei Südtirol Marketing (SMG).

  • _______ _______: WOW just what I was searching for. Came here by searching for ___________ ______ _______ [...]
  • apple earphone: Of course due to the size of these things, it's more likely that they would replace them for you. [...]
  • Stefan: Danke, aber Linklift gibt es nicht mehr. [...]
  • Mario Sergio: Wonderful article! We are linking to this great post on our website. Keep up the good writing. [...]
  • post-112241: hey there and thnk you forr your information ? I have definitely picked up anything new from right h [...]