Die letzten News zu Suedtirol.info

In: Südtirol|Webmarketing

18 Jun 2009

Hier die letzten Updates zu suedtirol.info… Für alle die es kaum erwarten können wiedermal nach Sachen zu suchen, welche vielleicht nicht funktionieren könnten damit man endlich wieder was zum schimpfen hat (ich hoff man hört meine kritische Stimme gegen diese Nörgler etwas durch :) )

  • Die Foto- und Videogallery ist online. Hier werden ausschließlich Bilder publiziert, welche von der Redaktion auswählt wurden. Gegliedert ist die Gallery in einen Bereich Foto und Video, der Fotobereich wiederum ist unterteilt in Themen wie z.B. Architektur und in Orte und Ferienregionen. Der Videobereich ist fu?r die Publizierung aktueller Videos wie beispielsweise jenen zu Veranstaltungen gedacht.
  • Die Ortsauswahl u?ber eine alphabetische Liste ist auf der Übersichtsseite und auf allen Ortsseiten möglich. Dadurch ist es fu?r den Kunden sehr einfach geworden einen Ort zu finden bzw. zwischen Orten zu wechseln.
  • Der Restaurantfu?hrer ist online.
  • In allen redaktionellen Artikeln können ab sofort Filme eingebaut werden.
  • Auf der Homepage ist der Su?dtirol Film prominent platziert. Er ist in HD Qualität abspielbar und hinterlässt auch bei Vergrößerung auf den gesamten Bildschirm einen atemberaubenden Eindruck.
  • Die Metasuche der Flugsuche Skyscanner wurde in die Seite integriert. Somit können Urlauber gu?nstige Flu?ge direkt von der suedtirol.info aus suchen und buchen.
  • Die neue Seite: „Artikel u?ber Su?dtirol“ wurde in einigen Sprachen wie italienisch frei geschaltet. Hier werden Artikel publiziert, welche u?ber Su?dtirol in Web und Print erschienen sind. Alle Hauptseiten der suedtirol.info sind nun auch u?ber die Sitemap zugänglich.
  • Bei den Urlaubspaketen wurde die Auswahl nach Datum ermöglicht.
  • Die globale Suche ist bereits seit einiger Zeit online. Wichtige Info: Durch Eingabe eines Betriebsnamens kann auch jede Betriebsseite schnell gefunden werden.
  • Um die Geschwindigkeit der Unterkunftssuche zu erhöhen, muss sowohl in der Schnellsuche, wie auch in der Detailsuche seit einiger Zeit wieder ein Ort/Gebiet eingegeben werden, bevor eine Suche gestartet wird.

facebook Die letzten News zu Suedtirol.info twitter Die letzten News zu Suedtirol.info de mister wong Die letzten News zu Suedtirol.info de icio Die letzten News zu Suedtirol.info de webnews Die letzten News zu Suedtirol.info de oneview Die letzten News zu Suedtirol.info de yigg Die letzten News zu Suedtirol.info de newstube Die letzten News zu Suedtirol.info de wikio Die letzten News zu Suedtirol.info de favit Die letzten News zu Suedtirol.info de newsider Die letzten News zu Suedtirol.info de linksilo Die letzten News zu Suedtirol.info de readster Die letzten News zu Suedtirol.info de kledy Die letzten News zu Suedtirol.info de bonitrust Die letzten News zu Suedtirol.info de favoriten Die letzten News zu Suedtirol.info

Weitere Artikel zu diesem Thema

10 Kommentare bei Die letzten News zu Suedtirol.info

Avatar

Hanspeda

Juni 18th, 2009 at 12:10

welche kritischen Stimmen??? ;)

wie sieht es mit der Zimmerfreimeldung aus. Das dürfte glaube ich das Problem Nr 1. sein…

das andere ist ja ganz nett…

mir fehlt ein bißchen der UGC

Avatar

Wolfgang

Juni 21st, 2009 at 11:01

Muss ich mich informieren. Bin nicht verantwortlich für das Projekt :) Geb nur einige Info weiter. Zimmerfreimeldung? Da klopfen wir mal als erstes den ganzen Hoteliers auf die Finger die die 70% Fehlerquote zu verschulden haben. Dieser tolle Dienst am Gast wäre längst online wenn es nicht ständig Probleme gegeben hätte weil die Gastwirte einfach nicht verstehen dass man den User nicht einfach mal schnell über den Tisch ziehen kann… Wenn der Kontrollmechanismus, der wieder Zeit und Geld kostet, aktiv ist, wird das ganze auch wieder online gehn….
…damit der Urlaub nicht mit einer Lüge anfängt!!!

Avatar

Hanspeda

Juni 23rd, 2009 at 07:16

wieso schaffen die Hoteliers die Zimmerfreimeldung beir HRS,booking usw :) ?
aber lassen wir es ;)

Avatar

Evelin

Juni 23rd, 2009 at 10:56

Aufgabe der Betreiber der suedtirol.info Seite ist es nicht den Hoteliers wie in der Schule auf die Finger zu klopfen, sondern zu sensibilisieren. Wir haben viele kleine Vermieter, wo Oma und Opa noch die Zimmerfreimeldung machen, da muss man schon ein bisschen Einfüllvermögen an den Tag legen und nicht einfach nur mit Sanktionen winken…

Avatar

Wolfgang

Juni 23rd, 2009 at 20:11

@ Hanspeda: weil bei HRS nur diejenigen dabei sind die auch Ahnung haben (und da kostets auch was, und bei HRS wird ernst gemacht)
@ Evelin: stimmt, nur klingt das wie immer einfacher als es dann letztlich ist. Ich war bei den Kommunikationstagen dabei: da regen sich Leute auf über Sachen, für die sie sich offensichtlich nicht einen Tag Zeit genommen haben um zu versuchen diese auch zu verstehen…

Avatar

Christian

Juni 24th, 2009 at 22:27

Neinein. Hanspeter und Evelin. Das Problem mit den falschen Daten der Zimmerfreimeldung existiert wirklich. Und es ist ein großes Problem. Ich seh das auch auf unseren Portalen, wobei ich aber die 70% Fehlerquote nicht bestätigen kann.

Und ich kenne private Portalbetreiber, die genau aus diesem Grund die Suche nach freien Zimmern einfach weggenommen haben. Das ganze mit HRS etc. zu vergleichen geht nicht, da vergleicht man Äpfel mit Birnen. Dort geht es nämlich um Online-Buchung, nicht “nur” um die Suche nach freien Zimmern.

Ich glaube das beste wäre, die Gastwirte zu sensibilisieren (und nicht sie zu bedrohen! ;-) ). Ich versuche das immer, indem ich den Leuten ein Szenario vor Augen führe, wo ein Gast bei Betrieben anruft, die laut Portal freie Zimmer haben. Wenn er dann mehrere hintereinander erwischt, die dann doch keine Zimmer frei haben, verliert er das Vertrauen in das Portal, in die Betriebe, und ja… vielleicht sogar in die Destination?? OK, das ist jetzt ein wenig übertrieben. Aber ich habs mal persönlich erleben dürfen (bzw. müssen). Das ist nicht angenehm.

Also… das Problem existiert. Es muss nur noch eine Lösung hierfür gefunden werden! ;-)

Avatar

Wolfgang

Juni 24th, 2009 at 22:35

Danke Christian!
…die (Übergangs-) Lösung, zumindest für suedtirol.info, ist ein neuartiges Kontrollsystem. Kann es in den nächsten Tagen gerne mal vorstellen. Glaub nicht dass das schon jeder kennt…

Avatar

Christian

Juni 26th, 2009 at 22:03

Gerne. Find ich sehr spannend, weil wir auch an der selben Problematik arbeiten! :-)

Avatar

benno

Juni 28th, 2009 at 22:40

Ich glaube mit einem Kontrollsystem ist das nicht (nur) machbar.
Der “Gast-Betrieb” (entschuldigt aber ich nenne mal alle Betriebe mit Betten so ) will seine Betten bestmöglich verkaufen.
Dabei hat der “Gast-Betrieb-Betreiber” :-) ein Gedanken im Hinterkopf:
>> Ich melde mindestens ein Zimmer frei, auch wenn das ganze Haus besetzt ist und scheine dabei als Frei auf. Sobald der Gast bei mir anruft werde ich ihm schon ein anderen Zeitraum verkaufen können. Wichtig ist für mich dass der Gast BEI MIR anruft/anfragt<<<

oder

@Evelin: Ich gebe dir recht. Leider ist ein jedes System nur so gut wie deren Benutzer. Das heist wenn es nicht aktualisiert wird aus welchem Grund auch immer (meistens ist es aber Nachlässigkeit bzw. zu hoher Aufwand da ja es nur Anfragen sind .. kein Cash) dann kann sich so ein System auch nicht durchsetzen.

Welche Destination hat ein funktionierendes Freie – Zimmer – Melde System?

Ich denke mit einem erhöhten Kontrollsystem + evtl. Sanktionen trifft die SMG auf ein Fettnäpfchen und wird sich noch mehr Kritik von Ihren Brotgebern anhören müssen.

@Christian: Ich gebe dir auch recht HRS usw. kann man mit freien Zimmern nicht vergleichen.

Die Lösung denke ich ist ein tollerantes System dass annähernd freie Zimmer meldet und das dem Gast aber auch kommuniziert .. Freiezimmer ist nicht gleich Buchung bzw. Verfügbarkeit.

Avatar

Wolfgang

Juni 29th, 2009 at 20:02

Ja das stimmt schon Benno, nur: ein “tollerantes” System ist genau das was dann dazu führt, dass jeder Hotelier genau das macht was du oben beschrieben hast: “Ich melde ein Zimmer frei auch wenn das ganze Haus besetzt ist”.

Und genau in diesem Moment ist das ganze System derart voller Fehler, dass man die hohe Fehlerquote dem Gast nicht mehr zumuten kann und das System runternehmen muss.
Der Urlaub kann doch nicht mit einer Handvoll Lügen beginnen.

Ein Kontrollsystem mit Sanktionen… naja, stimmt schon, z.T. problematisch. Find ich auch. Nur ist im Moment keine bessere Lösung da. Wenn die gefunden wird wird sicherlich diese vorgezogen! :)

Kommentar schreiben

Artikel per E-Mail lesen! Deine Mail-Adresse:

Wolfgang Toechterle's Facebook Profile

Wolfgang arbeitete nach seinem Diplomstudium mit Schwerpunkt "Tourismus & Servicemanagement" als Unternehmens- berater im Tourismus. Weitere Erfahrungen im Bereich Event- und Directmarketing in Kanada führten Ihn ins Destinationsmana- gement bei Südtirol Marketing (SMG).

  • Zeb: Dryfta ist eine wunderschön gestaltete, webbasierte All-in-One Event Management Software für Unive [...]
  • Brandon Chicago dog walking company: Hi, thanks for writing this post. I really found the 2nd paragraph interesting. Anyways, I'm gonna p [...]
  • ____ ________ ___ ______: Great article. [...]
  • _________ _______: I go to see everyday a few websites and sites to read articles, except this website presents featu [...]
  • _______ _______: WOW just what I was searching for. Came here by searching for ___________ ______ _______ [...]